Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei der vor allem das unter der Haut liegende Bindegewebe behandelt wird. Mit ein oder zwei Fingerkuppen führt der Therapeut einen Zugreiz im Gewebe aus. Speziell beachtet werden aufgequollene oder eingezogene Stellen im Unterhautgewebe.

Mit der Bindegewebsmassage kann man direkt ein lokales krankhaft verändertes Bindegewebe beeinflussen (z.B. Narben), sie verbessert die lokale Durchblutung, und durch das Auslösen

von Nervenimpulsen werden Reaktionen in entfernten Organen in Bewegung gesetzt.

 

Mehr über Bindegewebsmassage